Website Design &
Development

Informativer Beitrag

Aktuelles

01.05.2020

Moers

Ist der Kauf einer Immobilie während der Krisenzeit sinnvoll?

Seit Februar 2020 werden in Deutschland Krankheits- und auch Todesfälle laut dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Verbindung gebracht. Die Verunsicherung durch die gravierenden Folgen des Virus ist in den verschiedensten Wirtschaftssektoren zu vernehmen, so auch in der Immobilienbranche.  

Die Covid-19-Pandemie hat jedoch nicht nur Auswirkungen auf das weltweite Gesundheits und Wirtschaftssystem, sondern auch auf das Leben jedes Einzelnen. Immer mehr Menschen fürchten um Ihren Job, die Finanzierung Ihres Eigenheims und Ihre Gesundheit. 

So erreicht Uns geschäftlich, aber auch aus privaten Kreisen immer häufiger die Frage, „Ob uns der Kauf einer Immobilie während der Krisenzeit als sinnvoll erscheint?“ Aus dem Grund, dass der Kauf einer Immobilie generell schon ein zeitintensives, gut zu planendes und von vielen Faktoren abhängiges Investment darstellt, möchten Wir diese Frage nun einmal aufgreifen. 

Um diese Frage am besten beantworten zu können ist es notwendig vorab erstmal einen Blick auf die benötigten Akteure und Faktoren, die beim Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung eine wichtige Rolle spielen, zu werfen, um zu prüfen ob ein Kauf auch richtig abgewickelt und geprüft werden kann.  

Finanzierung und richtige Zinsbindung

Es ist wichtig beim Kauf der eigenen Immobilie auch die Möglichkeit einer Finanzierung in Betracht zu ziehen, denn es ist nichts verwerfliches dabei Fremdkapital aufzunehmen. Nur kommt es hierbei auch stark darauf an, auf die richtige Finanzierung zu achten. Fehler diesbezüglich können gravierende Folgen für Ihr Privatvermögen und Ihre Bonität bei den Banken mit sich bringen. Wenn man die Zinsentwicklung bei Immobilienkrediten betrachtet, fällt auf das der Zins Anfang März aufgrund der Corona-Krise auf ein bisheriges Rekordtief sank. Laut Berichten des Finanzierungsvermittlers Interhyp liegen zum Beispiel Baudarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung bei etwa 0,6 bis 0,8 Prozent. Bei guter Bonität kann dieser Zins teilweise sogar nur 0,5 Prozent betragen. Das bedeutet also wer jetzt noch zum Kauf einer Immobilie bereit ist, kann weiterhin mit guten und günstigen Finanzierungskonditionen rechnen.  

Doch welche Zinsbindung erscheint hierbei als die sinnvollste? 

Während der aktuellen Niedrigzinsphase in Deutschland lässt sich sagen, dass eine langfristige Zinsbindung über 15 oder 20 Jahren am sinnvollsten erscheint und viel Planungssicherheit bietet, denn umso niedriger das  

Zinsniveau ist, umso länger sollte die Zinsbindung sein. Des Weiteren hat der Darlehensbegünstigte das Recht nach Ablauf des 10. Jahres sein Darlehen bei der Bank zu kündigen. Die Bank darf dies jedoch nicht. (§489 Bürgerliches Gesetzbuch) 

Wichtig: Wir von der Bens – van den Berg Immobilien GbR raten aber auch noch dazu, angemessene Eigenkapitalrücklagen zu bilden, um eventuelle Einkommenseinbußen infolge des Corona-Virus überbrücken zu können. 

Notare und Makler

Wenn das Notariat Ihrer Wahl weiterhin geöffnet hat können auch Beurkundungstermine stattfinden. Auch in Bundesländern mit Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverboten wie zum Beispiel NRW oder Bayern ist der Notarbesuch weiterhin möglich.  Vorsichtsmaßnahmen wie Abstandsregeln und Maskenpflicht müssen jedoch auch hierbei strengstens berücksichtigt werden. Schauen Sie auf der Website Ihres Notars nach, ob dieser geöffnet und wie er/sie mit den Auswirkungen der Pandemie und den Sicherheitsmaßnahmen in Seiner/Ihrer Kanzlei umgeht. 

Solange keine explizite Ausgangssperre oder ein Verbot für Besichtigungen Seitens Ihrer Landesregierung ausgesprochen wurde, ist es Ihnen weiterhin möglich, mit dem Makler Ihres Vertrauens, Besichtigungen durchzuführen oder Verträge zu Unterzeichnen. Wichtig hierbei ist es, darauf zu achten, wie Ihr Makler mit der Situation umgeht und welche Maßnahmen er trifft. 

Wir achten streng darauf, unseren Kunden ausschließlich Einzeltermine sowie auch auf Wunsch Video-Besichtigungen für das Objekt Ihres Interesses anzubieten. Auch sollten keine physischen Dokumente verteilt werden 

Wichtig: Wir von der Bens – van den Berg Immobilien GbR“ stehen Ihnen weiterhin für Besichtigungen in Form von Einzelterminen oder Video-Besichtigungen zur Verfügung. Des Weiteren bieten wir auch weiterhin die Bewertung Ihrer Immobilie sowie Besichtigungen vor Ort an. 

Umziehen

Wenn Sie in den letzten Tagen und Wochen Ihre Traumwohnung, Ihr neues Eigenheim gefunden haben oder Sie sich für einen Besichtigungstermin mit z.B. „Bens – van den Berg Immobilien“ interessieren, aber Angst haben infolge der Pandemie nicht Umziehen zu dürfen, können wir Ihnen vorab schon diese Angst nehmen. 

Jedoch hat jedes Bundesland unterschiedliche Vorschriften, was die Durchführung und die Hilfe bei einem Umzug betrifft. So dürfen Ihnen zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen zusätzlich zu den Angehörigen Ihres eigenen Haushaltes zwei weitere Personen beim Umzug helfen. 

Ansonsten lassen Sie sich durch Covid-19 nicht vom Umzug in Ihr neues Eigenheim verunsichern.  

Wichtig: Wir von der „Bens – van den Berg Immobilien GbR“ raten Ihnen dazu, sich vor dem Umzug auch mit Möbelhäusern und andere Einrichtungsinstituten auseinanderzusetzen, da Sie hier auch öfters mit Verzögerungen und Lieferschwierigkeiten rechnen müssen. Bei weiteren Fragen bzgl. Umzüge, Besichtigungen oder Innendesign kontaktieren Sie uns gerne. 

Hilfe in Form von Förderprogrammen

Es ist nicht ungewöhnlich beim Bau oder Kauf der eigenen Immobilie auf staatliche Fördermittel zurückzugreifen. Wir raten Ihnen sich vor dem Kauf oder Bau Ihres Eigenheims mit der Materie Förderprogramme und finanzielle Unterstützungen auseinanderzusetzen. Bei der Förderbank „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ (KfW) zum Beispiel können Sie weiterhin Anträge für Förderprogramme im Bereich Bauen und Sanieren ohne Einschränkungen einreichen, Darlehen und Zuschüsse werden ebenfalls nach Prüfung und Genehmigung weiterhin ausgezahlt. Im Wohneigentumsprogramm (124,134) hat die KfW zu Ende März die Zinsen etwas erhöht. Dies trifft jedoch nicht auf den möglichen Erhalt von Fördermitteln für energieeffizientes sowie barrierefreies Bauen zu.  

Wichtig: Alle KfW-Programme sind für den Immobilienkäufer weiterhin zugänglich und dienen Ihnen auch in Zukunft als eine Unterstützung bei der Finanzierung vom Eigenheim. Bei weiteren Fragen oder auch Problemen kontaktieren Sie uns gerne. 

Fazit

Es ist also weiterhin möglich sich den Traum von einem Eigenheim oder den Kauf einer Immobilie als Kapitalanlage zu realisieren. Aus unserer Sicht stellt der Coronavirus SARS-CoV-2 kein erhöhtes Risiko beim Kauf der Immobilie dar und es gibt keinen Grund einen Kauf aus diesem Grund zu verschieben, jedoch nur unter Berücksichtigung der oben genannten Aspekte und eine langfristige und gutdurchdachte Planung, wie zum Beispiel die richtige Finanzierung, Eigenkapitalrücklagen sowie einem guten und fachkundigem Notar und Makler.

Sollte einer dieser Aspekte bei Ihnen nicht vorhanden sein oder wenn Sie sich nicht zu 100 Prozent sicher sind ob Sie den Schritt zum Kauf oder Bauen des Eigenheims wagen sollen, lassen Sie sich Zeit, erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank oder bei uns von der  „Bens – van den Berg Immobilien GbR“, wir werden sie bei Ihrer Entscheidung fachgerecht und gewissenhaft unterstützen und beraten. Selbstverständlich stehen Wir Ihnen auch bei Fragen bzgl. anderer Themen rund um die Immobilienwirtschaft und Finanzierung zur Verfügung. 

Weitere Fragen oder Anregungen?